Über uns  |  Seitenverzeichnis  |  Partner  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum

Ergebnisplanung

Bei der Ergebnisplanung bestimmen Sie die Planungstiefe selbst. Im Umsatzbereich haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, aggregiert auf Produkt- oder Kundengruppen zu planen, können aber auch für jeden Artikel ein Planelement anlegen.

Jedes Planelement lässt sich individuell mit der Bilanz (Forderungen) verknüpfen und mit einem eigenen Zahlungsziel versehen.

Im Umsatzbereich können Sie bis zu 5 feste variable Kostensätze hinterlegen, so dass sich bei einer Umsatzsteigerung automatisch die variablen Kosten anpassen.

Die Planwerte selbst können als Monats-, Quartals-, Halbjahres- oder als Jahreswerte eingegeben werden. Außerdem kann die Planung mehrere Planjahre in einer Datei enthalten.

Bei den Aufwendungen lässt sich ebenfalls die betriebswirtschaftliche Logik für jedes Planungselement einstellen, insbesondere dann, wenn es sich um nicht liquiditätswirksame Aufwendungen (Abschreibungen, Rückstellungen) handelt.

Letzte Änderung: Mittwoch, 13.07.2016   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Reutlingen/Nürtingen